TÜV-zertifiziertes Chip Tuning KFZ-Meisterbetrieb 2 Jahre Garantie auf die Software Mo — Fr 8:00 — 18:00 Uhr Tel.: 07931 – 12 14 511 tcp@live.de

Ford Chiptuning Vorteile

Als Meisterwerkstatt und danke unserer langjährigen Erfahrung kennen wir die meisten Probleme, die beim Tuning auftreten können. Da wir jeden Kunden zu 100% zufrieden stellen wollen, haben wir alles daran gesetzt um die typischen Tuning-Krankheiten auszumerzen.

Verminderung und Vermeidung des Rußausstoß

Viele Ford-Fahrer, die ihr Auto bei unvorsichtigen und unerfahrenen Tunern chippen haben lassen, klagen über eine sehr starke Rußwolke beim Beschleunigen. Ein solcher Rußaustoss ist für die Umwelt nichts und steigert die Unfallgefahr, wenn das Auto dahinter auf einmal nichts mehr sieht. TCP passt das Tuning perfekt an dein Auto an, so dass der erhöhte Rußaustoss vermieden wird und gefahrlos und "sauber" bescheunigt werden kann. Ford Chiptuning - jetzt mehr Leistung erreichen!

Ford Chiptuning - Butterweiches Schalten bei Automatikgetrieben trotz Chiptuning

Viele Kunden berichten uns, dass sie ihr Auto bei einem anderen Tuner oder selbst vorgenommen haben, aber danach sehr große Probleme mit der Automatik haben. Das automatische Schalten muss immer auf die erhöhte PS- und Drehzahl abgestimmt werden, sonst können die Gänge rausspringen, der Verbrauch rapide Ansteigen oder gar das Getriebe beschädigt werden. Wir von TCP - Ford Chiptuning kennen diese Probleme und sorgen in unserer Meisterwerkstatt durch die individuelle Feinabstimmung dafür, dass dies eben nicht passiert. Den Kunden, die mit diesem Problem zu uns gekommen sind, konnten wir allesamt zufrieden stellen und haben die Tunings optimiert und das Automatikgetriebe entsprechend angepasst.

Spürbar stärkere Beschleunigung

Ford Chiptuning soll nicht nur mehr PS bringen, sondern auch die Beschleunigung spürbar verstärken. TCP analysiert und testet dein Auto, um die perfekte Abstimmung zu finden, so dass du zufrieden bist. Natürlich stimmen wir das Ergebnis mit deinen Vorstellungen ab. Willst du weniger Verbrauch mit ECO-Tuning und trotzdem schneller beschleunigen? Oder willst du ordentlich Gas geben können und der Verbrauch ist zweitrangig? Klick dich einfach durch unseren Konfigurator und such dir einen Tuning-Vorschlag aus, der dann an deine Wünsche angepasst wird.

Ford Chiptuning - Das sagen unsere Kunden

Im Mai 2014 hat Chris seinen Ford Mondeo 2.2 TCDI bei uns chippen lassen. In die Erfahrungsberichte hat er geschrieben:

"Leistung Top, Verbrauch ist OK. 
Super Fahrleistung dank der Mehrleistung"

Über FORD

Die Ford Chiptuning Motor Company ist ein über 100 Jahre alter Automobilhersteller mit Sitz in Dearborn (USA). Gegründet 1903 von Henry Ford, stieg das Unternehmen, dank der innovativen Einführung der Fließbandproduktion, zum erfolgreichsten Automobilhersteller der USA auf. Wirksam setzte sich die Unternehmensphilosophie ("Jeder Arbeiter soll sich ein Auto der Marke Ford leisten können") durch, so dass um 1918 nahezu jedes zweite Auto auf amerikanischen Straßen ein "Ford Modell T" war. In den folgenden Jahren stieg Ford zu einem erfolgreichen Konzern auf und baute neben Autos auch Traktoren, Lastwagen, Kleintransporte und war daüberhinaus selbst in der Flugzeugproduktion vertreten. Diese Erfolgsgeschichte ist seit 2000 ins Stocken geraten. Ford stützte sich hauptsächlich auf die renditestarken Gelände- und Sportwagen und unterschätzte das Interesse der Kunden an kraftstoffsparenden Fahrzeugen. Mittlerweile wurde Ford auf dem heimischen Markt von Toyota und General Motors überholt und liegt damit nur noch auf Rang 3 bei den Verkaufszahlen. Mit der Umstrukturierung des Konzerns, soll wieder an erfolgreiche, vergangene Tage angeknüpft werden. In den letzten 5 Jahren konzentrierte sich der Konzern auf Kleinwagen, womit der Marktanteil erhöht und erstmalig wieder schwarze Zahlen geschrieben werden konnten.

Ford Chiptuning

Während eines Ford Chiptunings nehmen wir Veränderungen an Deinem Motorsteuergerät vor. Dabei wirst Du die Mehrleistung durch das Chiptuning deutlich spüren. Auch wirst Du schnell merken, dass Du durch die Optimierung des Steuergeräts sogar Sprit sparen wirst und sich dein Verbrauch während der Fahrt um bis zu 10% senken kann. Dabei ist unser Chiptuning nicht schädlich für den Motor, das Getriebe oder gar andere Fahrzeugteile. Beim Chiptuning werden nur die noch vorhandenen Reserven eines Motors zum Vorschein gebracht, die von Werk aus so nicht zugänglich sind. Somit wird durch das Chiptuning das vorhandene Potential durch die Optimierung des Motormanagements von uns hervorgeholt. Bei den Ford Modellen ist Chiptuning ebenso sinnvoll wie bei einem teuren Mercedes, Audi oder BMW. Jedes Auto lässt sich dabei individuell auf sein Optimum bringen, womit die Mehrleistung und die Senkung des Spritverbrauchs Deines Fahrzeuges gewährleistet ist. So hat man wieder richtig Spaß am Fahren.

Ford Diesel Chiptuning

Chiptuning ist eine Art von Motortuning, die nachträglich vollzogen werden kann. Dabei müssen auch keine baulichen Veränderungen am Motor vorgenommen werden. Die Leistungssteigerung wird allein durch die Optimierung der Parameter der elektronischen Motorsteuerung  bewerkstelligt. Die Software des Motorsteuergeräts wird dabei modifiziert und so die Mehrleistung herbeigeführt. Dabei wird jedoch darauf geachtet, nicht das absolute Maximum herauszuholen, da dies sonst Schäden an Motor, Getriebe oder Antriebsstrang mit sich bringen könnte. Bei einem Chiptuning werden die noch vorhandenen Kraftreserven des Motors hervorgeholt umso eine Leistungssteigerung zu erzielen. Nun sind Dieselfahrzeuge in ihrem Verbrauch schon geringer als Benziner, allerdings sind auch bei diesen durch ein Chiptuning noch Spritsparmöglichkeiten gegeben. Durch die optimale Abstimmung verschiedener Parameter wie z.B. die angesaugte Luftmasse pro Zeiteinheit, der Ladedruck des Turboladers u.w., werden letztendlich die Ausgabeparamter wie die Einspritzmenge, der Einspritzzeitpunkt/-druck und der Zündzeitpunkt bestimmt. Dies führt zu einer Mehrleistung, die im Gegensatz zur alten Leistung schon in niedrigeren Drehbereichen erreicht werden kann, was somit den Kraftstoffverbrauch senkt.

Gibt es Probleme beim Ford Diesel Chiptuning?

Hin und wieder hört man davon, dass beim Tuning eines Ford Diesel Motors ein erhöhte Rußaustritt vorkommt oder es den Motor gar komplett zerlegt hat. Dies liegt daran, dass bei vielen Tunern ein "Standardtuning" für jedes Modell (egal wie alt das Auto ist, wie es gefahren wurde oder wie viel Kilometer es gelaufen ist) verwendet wird. Mit dem Alter und Laufleistung verschleißen die Teile immer mehr, so dass ein älteres Auto nicht mehr so hoch getunet werden sollte wie ein jüngeres. Wir nehmen für jede Auto eine individuelle Feinabstimmung vor, damit diese Probleme bei unseren Tunings nicht auftreten werden. Die Zufriedenheit unserer Kunden und unsere lange Garantie sprechen für sich.

Ford Fiesta Chiptuning

Die Fiesta Reihe von Ford wird schon seit 1976 gebaut und weltweit erfolgreich verkauft. 2008 ist der Kleinwagen in seiner 7. Generation angekommen. Er ist einer sichersten und dabei günstigsten Kleinwagen auf dem Markt. Im Dauertest von auto motor und sport erreichte der Ford Fiesta das beste Resultat jemals. Zahlreiche Innovationen und eine hohe Zuverlässigkeit prägen den Dauerbrenner von Ford. Wozu brauche ich dann noch ein Chiptuning? Chiptuning ist eine besondere Art des Motortunings, bei dem nachträglich Veränderungen vorgenommen werden können ohne dabei bauliche Umgestaltungen vornehmen zu müssen. So kann mit einem Ford Fiesta Chiptuning die Leistung, die der Ford Fiesta bereits vorweist, noch optimiert werden. So wird eine Mehrleistung erreicht, die deutlich zu spüren ist. Beim Chiptuning werden die Steuerparameter der elektronischen Motorsteuerung durch Modifizierung und Optimierung verbessert. Die Mehrleistung geht dabei allerdings nicht mit einem erhöhten Kraftstoffverbrauch einher. Durch die Optimierung kann Dein Fahrzeug seine alte Leistung bereits in einem niedrigeren Drehzahlbereich erreichen, womit Dein Spritverbrauch sogar sinkt.

Ford Kuga Chiptuning

Der Ford Kuga wird seit 2008 hergestellt und wird seit 2013 in seiner zweiten Generation produziert. Er ist sowohl mit Ottomotoren mit 1,6 Liter (110-134 kW) als auch mit Dieselmotoren mit 2,0 Liter (103-120 kW) erhältlich. Alle Motoren sind mit Direkteinspritzung und Turbolader sowie mit Vorderradantrieb oder Allrad zu erwerben. Der Ford Kuga ist dabei mit der EcoBoost Baureihe an Ottomotoren von Ford ausgestattet. Viertakter eignen sich besonders gut für ein Chiptuning. Beim Chiptuning wird nachträglich, ohne dabei bauliche Veränderungen vorzunehmen, eine Optimierung der Parameter des Steuergerätes vorgenommen. So kann mithilfe dieses Chiptunings der Ford Kuga auf eine höhere Leistungsebene gebracht werden. Dabei bieten wir Dir zwei verschiedene Stages an, wie die Mehrleistung letztendlich vollzogen wird. Neben den Stages gibt es auch noch ein Ecotuning, dass sich bei einem SUV ebenso anbietet. Die Leistung kann bei einem Ford Kuga Chiptuning spürbar gesteigert werden. Der Vorteil der sich dabei noch ergibt, der bei dem Verbrauch eines SUVs zu bergüßen ist, sind die Kraftstoffeinsparungen, die nach einem Chiptuning zu erwarten sind. Dies kann bis zu 10% bei 100km ausmachen.

Ford SMax Chiptuning

Der Ford SMax kann seit 2006 erworben werden und schließt als Sportvan die Lücke zwischen dem Ford CMax und dem Ford Galaxy. Erhältlich ist er mit Ottomotoren mit 1,6 - 2,5 Liter (107 - 176 kW) und Dieselmotoren mit 1,6 - 2,2 Liter (85- 147 kW). Während bei der Modellpflege 2010 optisch kaum Veränderungen vorgenommen wurden, lag das Hauptaugenmerk auf der Motorisierung. Doch trotz verbesserter Motorisierung und deren beinhalteter Leistung des Fahrzeugs, kann durch Chiptuning noch einiges an Leistungsreserven hervorgeholt werden. Da vom Werk aus nicht die komplette Leistung des Fahrzeuges zugänglich ist, kann nachträglich durch ein Ford SMax Chiptuning auch Dein Fahrzeug noch an Leistung dazugewinnen. So kann man mithilfe der Optimierung des Steuergerätes Deines Ford SMax eine spürbare Mehrleistung erzielt werden. Ein zusätzlicher Punkt, der ganz klar für ein Chiptuning spricht, ist dass man dabei keinen höheren Verbrauch zu erwarten hat. Durch die Modifizierung der Software auf Deinem Steuergerät können wir die verantwortlichen Parameter optimal aufeinander abstimmen.

Die Geschichte von Ford

Der Aufstieg der Ford Motor Company

Vor der Gründung von der Ford Motor Company 1903 durch Henry Ford, gab es bereits eine eine Firma, die Henry Ford Company, die seinen Namen trug. Heute ist sie besser bekannt unter dem Namen Cadillac. Wegen Unstimmigkeiten verließ Henry Ford allerdings die erste Firma und gründet eine neue. Sein Ziel dahinter war, ein Auto zu kreieren, dass für die breite Masse zur Verfügung stehen konnte. Am Anfang lief das Unternehmen nicht sehr erfolgreich. Die erstmals nach dem Alphabet benannten Fahrzeuge wurden nur in sehr geringen Stückzahlen von nur sehr wenigen Arbeitern zusammengebaut.
Nach dem anfänglichen Misserfolg ließ er 1904 in Detroit eine Autofabrik, die Piquette Avenue Plant, bauen, in der er ab 1908 das berühmte Ford Modell T (Tin Lizzy) produzierte. Dieses Modell wurde zum Verkaufsschlager. Allerdings wurde somit die neu gebaute Autofabrik auch schnell zu klein, womit das Unternehmen bereits 1910 in eine größere zog. Dort begann man auch mit der Fließbandproduktion.
Henry Ford verwendete bei seiner Produktion auch das Konzept des Austauschbaus. Dieses Prinzip verlangte bereits bei der Konstruktion äußerste Präzision, so dass die Teile ohne Nachbesserung zusammengebaut werden konnten. Somit konnte man die Wagen schneller und günstiger zusammenbauen, da sich die Montagezeit, von anfänglich 12h auf 1,5h, drastisch verringerte. 1918 waren die Hälfte aller gekauften Autos in den USA ein “Modell T” von Ford. Insgesamt wurden innerhalb von 19 Jahren 15 Millionen dieser Fahrzeuge hergestellt. Dieser Rekord wurde erst 54 Jahre später vom VW Käfer übertroffen.

In den 20er verlor Ford an Marktanteilen. Die Gründe davor bestanden in dem Verkauf von günstigen Autos ohne jegliche Zusatzausstattung. Da Ford sich darauf spezialisierte, zogen die anderen Firmen an Ford vorbei. Sie boten mittlerweile schon Autos mit mehr Innenausstattung an sowie in verschiedenfarbigen Lackierungen. Ford hatte als einzige Lackierung schwarz. Da andere Firmen wie General Motors dann auch noch den Kreditrahmen anhoben, konnten sich die Konsumenten die teureren Autos auch leisten. Ford erschloss sich aber 1917 ein neuen Markt: Landmaschinenfahrzeuge. Die Traktoren gingen unter der Marke Fordson (Henry Ford and Son) zur Produktion. Des Weiteren baute Ford Anfang der 40er Bombenflugzeuge, deren Produktion aber nach Ende des zweiten Weltkrieges 1945 wieder eingestellt wurde. Basierend auf dem alten Ford T-Modell wurden Nutzfahrzeuge produziert, die sich aber schon bald zu eigenen Modellen entwickelten und bis in die mittlere Nutzlastklasse reichten.
1961 erwarb Ford dann einen Elektrohersteller, der neben Radios, Fernsehgeräten auch noch weitere Elektrogeräte produzierte. Ab dem Jahr 1964 wurden dann die Traktoren auch unter dem Namen Ford verkauft, während Ford dieses Segment immer weiter ausbaute. Ford erwarb sowohl Jaguar (1989), sowie zehn Jahre später sowohl die PKW - Produktion als auch die dazugehöhrigen Markenrechte von Volvo. Ford

 

Ford im 21. Jahrhundert

Durch falsche Modellpoltitik geriet Ford in eine schwere Krise. Wo Ford sich anfangs noch auf bezahlbare PKWs fokussierte, kamen später die renditenstarken SUVs und Pickups. So vernachlässigten sie aber die PKW Herstellung im Ausland und Verluste von Marktanteilen waren vorprogrammiert. Lange Zeit ignorierte Ford die Probleme. Nachdem sie aber mit Absatzschwierigkeiten bei den großen Fahrzeugen durch gestiegene Benzinpreise entgegenstanden, war die Konsequenz daraus eine eine Rabattschlacht in den verschiedenen Werken. Mit einem neuen Modellprogramm wollte Ford eine Umstrukturierung bewirken. Allerdings schloss dieses Programm die Schließung von bis zu 16 Produktionsstandorten und die Entlassung von bis zu 44’000 Arbeitskräften mit ein. Das Programm sah die Wende zurück zu sparsameren Fahrzeugen, sowie die Verstärkung in den Segmenten der kompakteren Fahrzeugen in der Mittelklasse und den SUVs. Allerdings wurden die bisher immer groß gebauten Fahrzeuge nun zu leichteren Crossover - Modellen. Ford zog noch weitere Konsequenzen daraus wie den Verkauf der beiden Tochterunternehmen Jaguar und Land Rover, die für insgesamt 10 Milliarden Dollar an den indischen Konzern Tata Motors gingen. Letztendlich wurde Ford mit sinkenden Verkaufszahlen von Toyota und General Motors auf Platz 3 auf dem US-Markt verdrängt. Ein Umstrukturierungsprogramm von Ford forderte viele Entlassungen, verholf ihnen aber wieder zu einem Aufstieg. 2012 schüttete Ford erstmals wieder Dividende an seine Investoren aus. Im selben Jahr wurde das 350-millionste Auto nach einer 109 jährigen Firmengeschichte produziert.

 

Ford Chiptuning Deutschland

Einen Tag nach der aufgehobenen Einfuhrsperre für ausländische Autos, wurde die Ford Motor Company Aktiengesellschaft in das deutsche Handelsregister eingetragen. Von 1926 bis 1931 wurden die auf dem US-Markt sehr erfolgreichen T-Modelle hier in Deutschland gebaut. Allerdings wurden nicht alle Teile hier gefertigt, sondern in Deutschland lediglich zusammengesetzt. Die Teile kamen aus dem Ausland, wofür Ford beim Import hohe Schutzzölle bezahlen musste.
Der Unternehmenssitz, der zu Anfang in Berlin war, wurde 1930 nach dem Bau eines riesigen Ford-Werkes nach Köln verlegt. Bereits drei Wochen nach Eröffnung des Werkes musste es zunächst aufgrund der Wirtschaftskrise wieder geschlossen werden. Der Produktionsstopp war aber nicht von lange Dauer, so dass noch im selben Jahr die Produktion weiter lief.
In den 30er Jahren lag Ford auf dem 4. Platz der Zulassungsstatistik. Auf staatlichen Druck musste Ford die PKW - Produktion einstellen zum Zwecke der Fertigung von Fahrzeugen für die Wehrmacht. Ford erklärte die deutschen Werk als verloren, um nicht eingestehen zu müssen, dass sie von beiden Parteien des Krieges profitierten. Die Verwendung das Ford - Logos wurde in Deutschland verboten, zusehen war nun der Kölner Dom auf dem Kühlergrill. Die Kölner Ford-Werke gerieten während des zweiten Weltkrieges als Industrieanlage besonders ins Visier, womit große Teile des Werkes von amerikanischen und britischen Streitkräften zerstört wurden.
Nach Ende des Krieges wurde die Produktion in Deutschland wieder aufgenommen, allerdings nur für LKWs, Motoren und Ersatzteile. Erst 1948 wurden auch wieder PKWs hergestellt.
In den 60er Jahren kamen türkische Gastarbeiter nach Deutschland um den bestehenden Arbeitskräftemangel zu decken. 1977 wurde durch einen Großbrand circa 75% des Ford-Ersatzteilelagers in Köln zerstört, weshalb auch viele Teile für ältere PKW-Modelle seitdem nicht mehr erhältlich sind. 
Die heutige Ford-Werke GmbH entstand aus einer Umwandlung der Rechtsform, womit die Ford Deutschland Holding GmbH über 95% der deutschen Ford-Werke-AG-Aktien kaufen konnte.

Bitte ruf mich zurück!

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Du hast zu den normalen Öffnungszeiten keine Zeit oder erreichst niemanden?


Hinterlasse uns einfach deine Telefon- oder Handynummer und optional eine Uhrzeit/Datum im Kommentarfeld und wir werden dich zurückrufen.


Wir bemühen uns zur gewünschten Zeit bei dir anzurufen, aber können dies nicht garantieren. Damit wir dich besser erreichen können, empfiehlt es sich mehrere Rückruftermine anzugeben.

Kontaktiere uns!

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.

Gerne kannst du uns über das Formular kontaktieren. Wir beraten dich bei Fragen rund um's Kfz, Reparatur und Tuning.